Zufriedene Versteigerung


Eine ordentliche Versteigerung konnte zum Jahresende abgewickelt werden. Die Jungkühe konnten trotz guter Qualität im Preis nicht ganz an die vorherigen Versteigerungen heranreichen. Dafür gingen die anderen Kategorien gut.
Drei Erstlingskühe wurden für 3.000 € verkauft und gingen ins Sarntal,nach Wolkenstein und nach Naturns. Es waren eine Monte-Tochter, eine Round Up- und eine Ilion-Tochter und kamen aus den Ställen von Irsara Josef,St.Andrä, von Alber Paul,Vöran und von Steinmair Christian,Gsies.
Die Kalbinnen waren von der Qualität gut und standen gut im Futter. Der Durchschnittspreis von über 2.000 € war gerechtfertigt. Keine erzielte einen Spitzenpreis und die allermeisten lagen zwischen 2.000 bis 2.300 €.
Die Jungrinder und die Kuhkälber waren wiederum gefragt.

Die nächste Versteigerung findet am 17. Jänner in St.Lorenzen statt.

< close windows